Kompetenz in Aus- und Weiterbildung

Auffrischungskurs für Zertifizierte Kanalsanierungs-Berater mit Erwerb des Aktualitässiegels+

In Kooperation mit dem VSB - Verband zertifizierter Sanierungsberater für Entwässerungssysteme e. V.
Von einem Zertifizierten Kanalsanierungs-Berater wird erwartet, dass er fachlich stets auf dem aktuellen Stand arbeitet. Deshalb haben wir das Aktualitätssiegel „+“ eingeführt, mit dem der Inhaber diese fachliche Aktualität auch nach außen demonstrieren kann. Nach Absolvieren des Auffrischungskurses sind die Teilnehmer im Bereich der Kanalsanierung technisch wie rechtlich auf dem aktuellen Stand.
19. - 21. September 2018 in Kassel

  • Kosten (MwSt. frei / inkl. Prüfungsgebühr)
    Teilnahmegebühr:
    VSB-Mitglieder:
    EUR 980,-
    EUR 840,-

  • * Pflichtangaben

    Titel:



    Vor- und Nachname:*



    Firma/Behörde:



    Strasse:*



    PLZ/Ort:*



    Rufnummer:



    Faxnummer:



    E-Mail Adresse:




    Ich bin VSB-Mitglied

    VSB-Mitgliedsnummer:



    Schriftverkehr per E-Mail nutzen

    In Zukunft erhalte ich den TAH-eNewsletter


    2. Teilnehmer:



    3. Teilnehmer:



    4. Teilnehmer:



    Kommentar: (z.B. abweichende Rechnungsadresse)

  • CAPTCHA Image




    Hinweis
    Die Gebühr versteht sich inklusive der Pausengetränke, der Mittagessen und der Unterlagen. Bitte zahlen Sie die Teilnahmegebühr erst nach Erhalt unserer Rechnung unter Angabe der Rechnungsnummer und des Verwendungszwecks. Genaue Angaben zur Anreise erhalten Sie mit der Bestätigung Ihrer Anmeldung.

    Hiermit melde ich mich verbindlich an.

Kriterien zur Beantragung des Aktualitätssiegels+

Die Kanalsanierungsbranche hat sich in den letzten Jahren durch viele technologische Neuerungen rasant weiterentwickelt. Zudem ist die Kanalsanierung ein hochkomplexes und verantwortungsvolles Tätigkeitsfeld. Von einem Zertifizierten Kanalsanierungs-Berater wird erwartet, dass er fachlich stets auf dem neuesten Stand arbeitet. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, bieten wir den Auffrischungskurs für Zertifizierte Kanalsanierungs-Berater an.

Im Rahmen der Darstellung der Schritte und der Vorgehensweise bei der Sanierungsplanung werden die aktuell am Markt befindlichen Sanierungstechniken mit den sich im Laufe der Zeit geänderten Einsatzgrenzen erläutert. Auch die Änderungen und Neuerungen bei den Themen Arbeitssicherheit, Ausschreibung, Vergabe und Bauüberwachung sowie Statik und Werkstoffe werden behandelt. Darüber hinaus beinhaltet der Auffrischungskurs auch Themen wie Abwasserlenkung und Qualitätssicherung, denen bei Kanalsanierungsmaßnahmen eine besondere Bedeutung zukommt und die immer mehr verstärkt zu beachten sind. Des Weiteren wird die aktuelle Gesetzeslage und der Stand der Normen und Regelwerke im Fachgebiet der Kanalsanierung, die einem ständigen Wandel unterworfen sind, aufgezeigt.

Nach Absolvieren des Auffrischungskurses sind die Teilnehmer im Bereich der Kanalsanierung technisch wie rechtlich auf dem aktuellen Stand.

Aktualitätssiegel
Zusätzlich haben Absolventen des Auffrischungskurses die Möglichkeit des Erwerbs des Aktualitätssiegels „+“. Hiermit kann der Inhaber die fachliche Aktualität auch nach außen demonstrieren.

Grundsätzlich wird dieses „+“ für eine Dauer von 5 Jahren an diejenigen verliehen, die eine kontinuierliche Weiterbildung nachweisen können.

Zielgruppe
Alle bisher ausgebildeten Zertifizierten Kanalsanierungs-Berater, die
• die geforderte jährliche Weiterbildung nicht nachweisen können und/oder
• sich grundsätzlich auf den neuesten Stand im Bereich der Kanalsanierung bringen möchten

Im Auffrischungskurs wird die aktuelle Gesetzeslage und der Stand der Normen und Regelwerke im Fachgebiet der Kanalsanierung, die einem ständigen Wandel unterworfen sind, aufgezeigt.

1. Tag: 9:00-18:00 Uhr

Sanierungsplanung
- Sanierungsstrategien
- Aktuelle Übersicht zu den am Markt befindlichen Sanierungsverfahren
(Einsatzbereiche, Funktionsweisen, Einsatzgrenzen, etc.)
- Neuheiten / Änderungen bei den Sanierungsverfahren
Arbeitssicherheit
- Aktuelle Vorschriften bei Arbeiten im Bereich der Kanalisation
- Gefahren / Belastungen bei Arbeiten in der Kanalisation

2. Tag: 8:30-17:30 Uhr

Qualitätssicherung
- Aufbau eines Qualitätssicherungsmanagements von der Planung bis zum Ende der Gewährleistung
- Nachweis- und Überwachungsmöglichkeiten sowie Mängelbeseitigung
Ausschreibung, Vergabe und Bauüberwachung
- Anpassungen an die aktuelle Vergabeverordnung und VOB
- Umgang mit ZTVs und den neuen LV-Texten
- Verhalten bei Mängeln nach ZTV
Abflusslenkung
- Möglichkeiten zum Umgang mit dem anfallenden Abwasser während der Sanierung

3. Tag: 8:30-16:30 Uhr / Abschlussprüfung

Werkstoffkunde
- Aktueller Überblick der zur Kanalsanierung eingesetzten Werkstoffe
- Werkstoffverhalten bei Linern und der Einfluss auf die Statik
Statik
- Umgang mit Statik bei Sanierungsmaßnahmen
- Wann Regelstatiken, wann Einzelstatiken?
- Änderungen durch das DWA-A 143-2
Abschlussprüfung von 15:30-16:30 Uhr

Referenten:
Markus Dohmann M. Eng, Stadt Backnang
Dipl.-Ing. Roland Wacker, Ingenieurbüro Wacker
Prof. Dr.-Ing. Volker Wagner, Hochschule Wismar