Kompetenz in Aus- und Weiterbildung

Bauleitertag

Der Bauleiter im Fokus: Gesetzeskonform, sicher, kompetent und erfolgreich handeln
Der Bauleiter ist für die ordnungsgemäße Ausführung der Bauarbeiten verantwortlich. Hierbei ist es von entscheidender Bedeutung, gesetzes- und vertragskonform zu handeln und dabei auf unterschiedliche Belange korrekt und angemessen schnell zu reagieren, sodass z. B. keine Haftungsansprüche von Dritten entstehen.
  • 20. Juni 2017 in Hannover
  • Kosten (MwSt. frei)
    Teilnahmegebühr:EUR 460,-
    Studenten (mit Nachweis): EUR 120,-
    Preisnachlass:20 % ab der 2. Person
    Seminarbroschüre
    Anfahrtsbeschreibung

    Veranstaltungsort
    Vineyard-Center Würzburg
    Beethovenstr. 2
    97080 Würzburg
    Veranstaltungsort
    Akademie des Sports (Landes Sport Bund Niedersachen e. V.)
    Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10
    30169 Hannover
    Tagungstelefon: 0511 / 39433-30
  • * Pflichtangaben

    Titel:



    Vor- und Nachname:*



    Firma/Behörde:



    Strasse:*



    PLZ/Ort:*



    Rufnummer:



    Faxnummer:



    E-Mail Adresse:




    Ich bin Student

    Schriftverkehr per E-Mail nutzen

    In Zukunft erhalte ich den TAH-eNewsletter


    2. Teilnehmer:



    3. Teilnehmer:



    4. Teilnehmer:



    Kommentar: (z.B. abweichende Rechnungsadresse)

  • CAPTCHA Image

    Hinweis
    Die Gebühr versteht sich inklusive der Pausengetränke, des Mittagessens und der Unterlagen. Bitte zahlen Sie die Teilnahmegebühr erst nach Erhalt unserer Rechnung unter Angabe der Rechnungsnummer und des Verwendungszwecks. Genaue Angaben zur Anreise erhalten Sie mit der Bestätigung Ihrer Anmeldung.

    Hiermit melde ich mich verbindlich an.

Der Bauleiter ist für die ordnungsgemäße Ausführung der Bauarbeiten verantwortlich. Er übernimmt neben der bautechnischen Aufgabe, die großes Fachwissen erfordert, immer mehr Verantwortung in den Bereichen Personalführung, Kommunikation, Bauvertragsrecht und Wirtschaftlichkeit der Baustelle. Es ist somit eine Manager-Aufgabe mit sehr hohen Anforderungen. Hierbei ist es von entscheidender Bedeutung, gesetzes- und vertragskonform zu handeln und dabei auf unterschiedliche Belange korrekt und angemessen schnell zu reagieren, sodass z. B. keine Haftungsansprüche von Dritten entstehen. Fehler bedeuten häufig einen wirtschaftlichen Verlust, der bei immer knapper werdenden Margen der Bauunternehmen nicht mehr tragbar ist.

Dieser Herkulesaufgabe kann ein Bauleiter nur mit ständiger Aus- und Weiterbildung begegnen. Um diesem Handeln gerecht zu werden, haben wir auch dieses Jahr ein komplett neues und interessantes Programm für Sie vorbereitet, in dem wir die ausgewählten Themen nicht nur oberflächlich anreißen wollen, sondern detailliert in der Tiefe behandeln werden.
Moderation

Prof. Dr.-Ing. Volker Wagner, Hochschule Wismar


09:00 - 09:10 Begrüßung und Einleitung
Dr.-Ing. Igor Borovsky, Technische Akademie Hannover e. V.
09:10 - 09:30 Bauleitung, Oberbauleitung - Bauüberwachung, Objektüberwachung. Was ist was?
Prof. Dr.-Ing. Volker Wagner, Hochschule Wismar
09:30 - 10:10 Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bauleitung aus rechtlicher Sicht: Wie leitet ein Bauleiter vertragssicher und kompetent seine Baumaßnahme?
- v. a. Rechtliche Betrachtungen
RA Carsten Wittenberg, CLP Rechtsanwälte Düsseldorf
10:10 - 10:50 Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bauleitung aus Sicht eines Bauleiters: Wie leitet ein Bauleiter vertragssicher und kompetent seine Baumaßnahme?
- Aufgaben und Pflichten dargestellt an konkreten Beispielen
- Baustellenorganisation, Notwendige Unterlagen
Dipl.-Ing. Roland Wacker, Ingenieurbüro Wacker, Auenwald
10:50 - 11:20 Fragen, Diskussion und Pause
11:20 - 12:05 Die Haftung des Bauleiters: Welches Risiko geht ein Bauleiter bei der Ausübung seiner Arbeit ein?
RA Carsten Wittenberg, CLP Rechtsanwälte Düsseldorf
12:05 - 12:45 Kontrollprüfungen im Kanal- und Rohrleitungsbau
- Wer beauftragt die Kontrollprüfungen?
- Art und Umfang von Kontrollprüfungen
- Ausführung und Überwachung von Kontrollprüfungen
- Ergebnisse von Kontrollprüfungen und resultieren- der Handlungsbedarf
Dipl.-Ing. (FH) Gerry Wehrle, M. Eng., Ingenieurbüro Wehrle, Güstrow
12:45 - 13:45 Mittagspause
13:45 - 15:15 Berechtigte Nachträge effektiv durchsetzen - unberechtigte Nachträge wirksam abwehren
RA Goetz Michaelis, Anwaltskanzlei Michaelis, Werne
15:15 - 15:30 Fragen, Diskussion und Pause
15:30 - 16:15 Umgang mit fehlerhaften externen Baustellenprüfungsergebnissen
- Welche Anforderungen werden an externe Prüfungen gestellt, die darüber entscheiden, ob eine Leistung als mängelfrei abgenommen werden kann?
- Wie kann ein Bauleiter damit umgehen, wenn externe Prüfungen fehlerhaft sind?
Dipl.-Ing. Roland Wacker, Ingenieurbüro Wacker, Auenwald
16:15 - 17:00 Aufmaß und Abrechnung von Bauleistungen im Tiefbau
- Vertragskonforme Bauabrechnung, Abrechnungsgrundlagen
- Abzüge, Einbehalte, Sicherheiten, Skonti
- Prüf- und Zahlungsfristen
Dipl.-Ing. (FH) Gerry Wehrle, M. Eng., Ingenieurbüro Wehrle, Güstrow
ca. 17:00 Ende der Veranstaltung