Kompetenz in Aus- und Weiterbildung

18. Göttinger Abwassertage

Aus der Praxis für die Praxis

20.-21. Februar 2018 in der Stadthalle Göttingen
Mit unserem neu konzipierten Vortragsprogramm möchten wir Ihnen im Rahmen der 18. Göttinger Abwassertage aufzeigen, wie Sie die zukünftigen Herausforderungen in der Abwasserentsorgung unter immer knapper werdenden wirtschaftlichen Vorgaben erfolgreich bewältigen können. Wir haben zahlreiche hochkarätige Referenten eingeladen, die bereits gute Erfahrungen auf diesem Weg gemacht haben. Netzbetreiber, Ingenieurbüros und ausführende Firmen treffen sich zum intensiven Dialog über praktische Erfahrungen in der Bewirtschaftung öffentlicher und privater Kanalnetze.
  • Ich besuche die Abwassertage zum ersten Mal

    1. Teilnehmer/in:
    2. Teilnehmer/in:
    ab dem/r 3. Teilnehmer/in:
    EUR 450,-
    EUR 400,- ²
    EUR 350,- ²
  • Ich war bereits bei den Abwassertagen

    1. Teilnehmer/in:
    2. Teilnehmer/in:
    ab dem/r 3. Teilnehmer/in:
    EUR 350,- ¹
    EUR 300,- ¹
    EUR 250,- ¹
  • Ich bin Student

    Studierende (mit Nachweis): EUR 150,-

    Eine Kopie meiner Immatrikulationsbescheinigung reiche ich nach.

  • Preisnachlässe
    ¹ Personen, die bereits Teilnehmer der Göttinger Abwassertage waren, erhalten 100,00 EUR Preisnachlass.
    ² Bei Mehrfachanmeldungen einer Firma/Behörde gibt es ab der/m 2. Teilnehmenden einen Preisnachlass.
    Tagungsbroschüre


    Veranstaltungsort
    Stadthalle Göttingen
    Albaniplatz 2
    37073 Göttingen

    Tagungstelefon: 0511 / 39433-30
  • * Pflichtangaben

    Titel:



    Vor- und Nachname:*



    Firma/Behörde:



    Strasse:*



    PLZ/Ort:*



    Rufnummer:



    Faxnummer:



    E-Mail Adresse:




    Schriftverkehr per E-Mail nutzen

    In Zukunft erhalte ich den TAH-eNewsletter


    2. Teilnehmer:



    3. Teilnehmer:



    4. Teilnehmer:



    Kommentar: (z.B. abweichende Rechnungsadresse)

  • CAPTCHA Image

    Hinweis
    Die Gebühr versteht sich inklusive der Pausengetränke, der Mittagessen, der Unterlagen, sowie des Get-togethers am ersten Abend. Bitte zahlen Sie die Teilnahmegebühr erst nach Erhalt unserer Rechnung unter Angabe der Rechnungsnummer und des Verwendungszwecks. Genaue Angaben zur Anreise erhalten Sie mit der Bestätigung Ihrer Anmeldung.

    Hiermit melde ich mich verbindlich an.

Unter dem bekannten Motto „Aus der Praxis für die Praxis“ werden im Rahmen der Göttinger Abwassertage 2018 folgende Haupthemen behandelt:
-Recht (Leitungsrecht, Kabel im Kanal, Verantwortlichkeiten für Mängel am Bau)
-Strategien und Erfahrungsberichte von Kommunen
-Umgang mit Starkregen (Rechtliche Betrachtungen, Risikoanalyse, DIN 1986, Einbindung in die Stadtplanung)
-Baugrund
-Sanierung und Sanierungstechniken (Mauerwerksanierung, Rohrvortrieb, Qualitätssicherung
Somit werden auch in diesem Jahr in den Vorträgen aktuelle Fragestellungen rund um die Sanierung und Bewirtschaftung von Abwasserkanälen behandelt. Eine große praxisnahe Fachausstellung, zahlreiche praktische Vorführungen und ein intensiver Dialog runden die Veranstaltung in der Stadthalle Göttingen ab.
Programm

20. Februar 2018


08:00 Ausstellungseröffnung und Teilnehmerregistrierung
09:00 - 09:15 Begrüßung und Einleitung
Dr.-Ing. Igor Borovsky, Technische Akademie Hannover e. V.
Dipl.-Ing. Maren Reimann, Göttinger Entsorgungsbetriebe


BLOCK I - Recht

09:15 - 09:45 Der Anschluss- und Benutzungszwang – Voraussetzungen, Inhalt, Durchsetzung, Befreiung
RA Prof. Dr. Marcus Arndt, Weissleder Ewer, Kiel
09:45 - 10:15 Schadensersatz und Beweissicherungspflicht
RA Heinz Plotzitzka, Kommunaler Schadensausgleich Hannover
10:15 - 11:00 Nachtragsmanagement
Gestörter Bauablauf, Verantwortlichkeiten, Behinderungsanzeige
RA Carsten Schmidt LL.M., CLP Rechtsanwälte, Düsseldorf
11:00 - 11:45 Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung


BLOCK II - Strategien und Erfahrungsberichte von Kommunen

11:45 - 12:15 Stadt Dresden an der Elbe
Abwasserwirtschaft im Spannungsfeld zwischen Tagesgeschäft und politischen Vorgaben
Dipl.-Päd. Gunda Röstel, Kaufmännische Geschäftsführerin der Stadtentwässerung Dresden GmbH
12:15 - 12:45 Stadt Backnang
Erfahrungen der Stadtentwässerung Backnang bei der Umsetzung von Kanalrenovierungs- und Kanalerneuerungsmaßnahmen
Markus Dohmann, M. Eng., Stadt Backnang
12:45 - 14:15 Mittagspause und Besuch der Fachausstellung und Fachvorführungen
14:15 - 14:45 Stadt Springe
Eingangsparameter, Besonderheiten, Strategie und neue Herausforderungen
Dipl.-Ing. Dieter Erdmann, Stadtentwässerung Springe
14:45 - 15:15 Gemeinde Friedland
- Strategien und Erfahrungsberichte von Kommunen zur Thematik
- Probleme mit Hochwasser bei Starkregenereignissen
Dipl.-Ing. Andreas Friedrichs, Bürgermeister Gemeinde Friedland


BLOCK III - Umgang mit Starkregen

15:15 - 15:45 Die Stadt als hydrologisches System im Wandel
Urbanisierung, Auswirkungen, Wandelprozesse und Überflutungsschutz
Prof. Dr.-Ing. Mathias Uhl, Fachhochschule Münster
15:45 - 16:30 Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung
16:30 - 17:00 Modelle - Möglichkeiten und Grenzen
Erfahrungen, Beispiele, Aktuelles
Dipl.-Ing. Reinhard Beck, Ingenieurbüro Reinhard Beck GmbH & Co. KG, Wuppertal
17:00 - 17:30 Überflutungsnachweise und Regenrückhaltung nach DIN 1986 -100
Bernd Ishorst, IZEG Informationszentrum Entwässerungstechnik Guss e. V., Rheinbach
17:30 - 18:00 Hochwasserschutz für Abwasseranlagen – Praxisbeispiel aus Göttingen
Bestandsanalyse, Betriebsprüfung, Maßnahmenplan
M. Sc. Jan-Felix Faust, Göttinger Entsorgungsbetriebe
ab 19:00 Get-together: Fachlicher Austausch bei einer Abendveranstaltung mit Musik


Programm

21. Februar 2018


BLOCK IV - Baugrund

08:30 - 09:15 Bodenmanagement mit Flüssigboden in Eigenregie
Gründe, Genehmigung, Handling, Kosten
Dipl.-Ing. Claus-Michael Schmidt, KASSELWASSER
09:15 - 10:00 Kampfmittelerkundung, VOB/C ATV DIN 18299 u. 18323 „Anforderungen der DIN“
- Baugrundsicherheit gemäß DIN 4020
- Gefährdungsbeurteilung „Luftbildauswertung“
Thomas Bleicher, Dezernatsleiter, Kampfmittelbeseitigungsdienst Niedersachsen, Hannover
10:00 - 10:45 Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung
10:45 - 11:30 Abwasserlenkung
Eine elementare Grundlage für eine fachgerechte Ausführung von Kanalsanierungsverfahren
Dipl.-Ing. Roland Wacker, Ingenieurbüro Wacker, Auenwald


BLOCK V - Sanierung und Sanierungstechniken

11:30 - 12:15 Wo hat der Schacht den Haken?
- Sanierungstechniken im Praxiseinsatz
- Qualitätskonflikte: Theorie und Praxis
- Zukunft gestalten - Sanierungen verwalten
Dipl.-Ing Juliane Schenk, Entsorgungsbetriebe Göttingen
12:15 - 13:30 Mittagspause und Besuch der Fachausstellung
13:30 - 14:15 Warentest Schachtsanierung – Welches Verfahren funktioniert?
Dipl.-Ing. Markus Gillar, IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH, Gelsenkirchen
14:15 - 15:00 Hausanschlusssanierungen im Stadtgebiet Herne
- Konzept, Untersuchungen von Hausanschlussleitungen, Beratung der Bürger
- Neubau, Renovierung und Reparaturen von privaten Hausanschlussleitungen
- Sachstand Forschungsprojekte IKT: Sanierungsverfahren von Hausanschlussleitungen und Aussagekraft von Dichtheitsprüfungen
Sascha Köhler, M.Eng., Stadtentwässerung Herne GmbH & Co. KG
15:00 - 15:30 Kanalsanierung in geschlossener Bauweise: Berstlining und Einzelrohrlining
- Einsatzgrenzen der Verfahren
- Rahmenbedingungen
- Besonderheiten und Baukosten
Dipl.-Ing. Ralph Wagener, Ingenieure Rinne & Partner, Rosdorf
15:30 - 15:45 Zusammenfassung und Verabschiedung
Getragen und aktiv unterstützt werden die Göttinger Abwassertage von den folgenden Systemherstellern und Anwenderfirmen:

Sie möchten die Veranstaltung als Aussteller unterstützen?

Ausstelleranmeldung öffnen

  • •• Beck GmbH
    •• Bürogemeinschaft Hesse / Temme
    •• Dipl.-Ing. Gajowski GmbH
    •• Egeplast international GmbH
    •• FRIATEC AG
    •• Funke Kunststoffe GmbH
    •• Güteschutz Kanalbau e. V.
    •• Hauraton GmbH & Co. KG
    •• Hidrostal Pumpenbau GmbH
    •• HOBAS Rohre GmbH
    •• Ingenieurbüro Hesse,
    •• IB für Kanaluntersuchungen
    •• IBAK
    •• Helmut Hunger GmbH & Co. KG
    •• IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH
    •• IMS Robotics
    •• Ingenieurberatung W. Gries GmbH
    •• Ingenieurbüro Temme
    •• Ingenieure Rinne & Partner
    •• Mauerspecht GmbH
    •• PLASSON GmbH
    •• Poloplast GmbH & Co. KG
    •• REHAU AG + Co.
    •• Romold GmbH
    •• Schacht + Trumme GmbH
    •• Simona AG
    •• Stehmeyer + Bischoff
    •• Berlin GmbH & Co. KG
    •• Uhrig Kanaltechnik
    •• VSB e. V.
    •• Wavin GmbH